joomla templates top joomla templates template joomla

Ski-Alpin: Die jüngsten Rennfahrer zeigen Action und spannende Rennen

Brunni-Alpthal, den 20.1.2018: Bereits zum fünften Mal richtete die Renngruppe Albis (Untersektion
Skiclub Hausen am Albis) am vergangenen Samstag das Voisport-Race für Nachwuchsrennfahrer der
Jahrgänge 2007 und jünger aus. Die Bergbahnen Brunni-Haggenegg konnten trotz einer regnerischen
Woche eine gut präparierte Piste bereitstellen, so dass über 100 Kinder zwischen 6 und 10 Jahren
das technisch anspruchsvolle Kombirace in Angriff nehmen konnten. Tolle Resultate für die RG Albis
erzielten Emma Dugar (Rang 2 und 3), Janis Burkhard (zwei Mal Rang 2) sowie Romina Burkhard
(Rang 3).
Bereits zum fünften Mal richtete die Renngruppe Albis am vergangenen Samstag das Combirace für
Nachwuchs-Skirennfahrer der Jahrgänge 2007 und jünger im Brunni-Alpthal aus. «Uns liegt es am
Herzen, auch den jüngsten Rennfahrern tolle Rennen zu bieten», so Renngruppenleiter Erik
Weitering und Roger Huber vom Namenssponsor Voitsport unisono. So gab es denn neben dem
Rennen zusätzlich einen Übungsparcour für die Rennläufer, eine Startübung und natürlich eine
grosse Rangverkündigung mit vielen tollen Preisen.
Nach einer verregneten Woche konnten die Bergbahnen Brunni-Haggenegg dennoch eine gut
präparierte Piste zur Verfügung stellen. Für die jungen Rennläufer galt es, bei zwei Läufen jeweils 45
Tore zu umfahren, bei denen Elemente aus Riesenslalom und Slalom integriert waren. Für die
Renngruppe Albis gab es einige tolle Resultate. In der Kategorie Mädchen U9 zeigte Emma Dugar (Jg.
2010) zwei tolle Läufe und belegte einmal Rang 2 und einmal Rang 3. Dabei verpasste sie den
Rennsieg nur um 21 Hundertstelsekunden. Bei den Knaben der Kategorie U9 bestätigte Janis
Burkhard (Jg. 2009) seine tollen Resultate der letzten Rennen und klassierte sich auf der
anspruchsvollen Piste gleich zwei Mal im zweiten Rang! Seine Schwester Romina Burkhard startete
in der Kategorie Mädchen U11 und erreichte dort mit Rang 3 und 4 ebenfalls zwei sehr gute
Ergebnisse!
Die Nachwuchsförderung wird bei der Renngruppe Albis grossgeschrieben: Insgesamt gingen 21
junge Athletinnen und Athleten für die RG an den Start. Dass man schon in ganz jungen Jahren mit
viel Spass schnell um die Tore flitzen kann, zeigte der fünfjährige Carl-Louis Wolter (RG Albis), der
den Parcours zweimal erfolgreich absolvierte.

Beim Training über die Schulter geschaut

Die Renngruppe Albis startet mit bewährtem Vorbereitungsprogramm in die Saison 2017 und 2018. Bereits Ende September starteten die Nachwuchsrennfahrer mit den ersten Trainings am Pitztaler Gletscher und brachten die ersten Trainingstage hinter sich. Riesenslalom, Slalom und Techniktraining standen für die Athleten zwischen 6 und 15 Jahren auf dem Programm.

o1
Im Pitztal beim Slalomtraining

RG Albis Race Camp 2018

Join the RG Albis Race Camp 2018. Wir organisieren zusammen mit der Skischule Einsiedeln/Brunni ein Race Camp.

An 3 Tagen findet ein Technik Training der Skischule statt, wonach 3 Slalom / Riesenslalom Trainings mit der Renngruppe Albis stattfinden. Bedingung für das Training mit der Renngruppe ist, dass du den parallele Schwung beherrscht, weil sonst macht es kein Spass.

Danach bist du parat um am VoitSport Rennen teilzunehmen. Das ist ein hoch offizielles Rennen, ganz gemäss Reglement von Swiss Ski.

Geschwister Mächler überzeugen mit zwei Siegen im RS Final des GP Migros

Liana Dalbosco gewinnt im Kombirace Silber und Janine Mächler sichert sich mit Platz 3 eine weitere Medaille.

Am vergangenen Wochenende beim Schweizer Final des Grandprix Migros in Adelboden (BE) sicherten sich die Geschwister Janine und Reto Mächler jeweils Disziplinensiege in ihren Kategorien. Janine Mächler siegte am Sonntag im Riesenslalom der Mädchen Jahrgang 2004, Reto gewann wenig später den Riesenslalom der Knaben Jahrgang 2001. Darüber hinaus gab es für die Renngruppe Albis weitere Podestplätze: Liana Dalbosco belegte im Kombirace der Mädchen Jahrgang 2006 Rang zwei und Janine Mächler erreichte in dieser Disziplin den Bronzerang in ihrer Kategorie.

Niels Hintermann - ein Traum wird wahr! 13.1.2017

 

Niels, Du hast es geschafft und bist mit deinen erst 21 Jahren Sensationssieger der heutigen Lauberhorn Kombination geworden. Damit schreibst Du Geschichte für den schweizer Skisport und insbesondere für den Skiclub Hausen am Albis.

Die Renngruppe Albis gratuliert Dir herzlich zu dieser Sensation und wünscht Dir viel Erfolg für die weiteren Rennen und die Zukunft.